Flying Wombats qualifizieren sich mit Platz 5 für Deutsche Meisterschaft

Tag 1

Mit dem zweiten Platz in der Liga West in der Tasche durften 12 Wombats plus Support zur Qualifikation für die Meisterschaft im 7er Rugby in Karlsruhe anreisen. Einige Spielerinnen konnten aufgrund von Verletzungen leider nicht teilnehmen, weshalb sich das Team vornahm besonders für die, die nicht dabei sein konnten alles auf dem Platz zu geben.

Im ersten Spiel gegen die Damen vom TuS Fürstenfeldbruck spielten die Mainzerinnen von Anfang an sehr wach und geordnet. Der Ball wurde schnell nach außen getragen, weshalb schon in den ersten Minuten gute Teamversuche gelegt werden konnten. In der zweiten Halbzeit spielte das Team etwas unkoordinierter und ließ sich auf die Spielweise der Gegnerinnen ein. Dennoch konnte das gegnerische Team die Verteidigungslinie nicht durchbrechen. Das Spiel endete 38:0 für den RC Mainz.

Flying Wombats - Qualifikation in Karlsruhe
Flying Wombats vs. TuS Fürstenfeldbruck

Das zweite Spiel dieses Tages ging gegen die SG Unterföhring/Bad Reichenhall. Auch dieses Spiel lief von Anfang an gut für die Mainzerinnen. In der ersten Halbzeit konnten die Wombats trotz kurzzeitiger Unterzahl aufgrund einer gelben Karte nur zu sechst den Ball problemlos verteidigen. Durch schnelle Pässe, Loops und guten Support wurden Versuche gelegt. Eine Spielerin verletzte sich leider bei einem Zusammenprall, jedoch nicht ohne vorher über ihren ersten Versuch im Malfeld zu jubeln (der Zulu wird nachgeholt 😉 ). Das Spiel endete mit einem sehr zufrieden stellenden Ergebnis von 40:0 für die Wombats.

Das letzte Spiel des Tages ging gegen einen harten Gegner – die Damen vom SCN. Die Mainzerinnen ließen sich nicht beirren und verteidigten gut, auch wenn von der gegnerischen Seite mehrere Lücken genommen wurden. Einige Tackels saßen nicht ganz, dennoch kämpften die Wombats gemeinsam um den Ball und supporteten ihre Mitspielerinnen in jeder Situation. Leider konnte in diesem Spiel kein Versuch von Mainzer Seite gelegt werden, aber nach Aussage der Kapitänin des SCN fühlten sich die 14 Minuten nicht wie ein 43:0 für den SCN an. Somit gingen die Wombats trotz des Ergebnisses zufrieden vom Platz.

Als Resümee des ersten Tages konnten die Flying Wombats sehr mit ihrer Leistung zufrieden sein und ermutigt in den zweiten Tag der Qualifikation starten.

Tag 2

Der zweite Tag startet deutlich sonniger als der erste und auch der Spielplan für diesen Tag schien für die Wombats machbar.

Flying Wombats - Qualifikation in Karlsruhe - Teambesprechung
Qualifikation in Karlsruhe – Teambesprechung

Im ersten Spiel standen die Mainzerinnen den Damen vom HRK gegenüber. Insgesamt war das Spiel sehr hart und wenig diszipliniert. Die Verteidigung des HRK stand gut und ließ seitens des RC Mainz keinen Durchbruch zu. Beide Mannschaften schenkten sich nichts auf dem Feld und kämpften verbissen. Auch die Wombats machten es ihren Gegnerinnen nicht leicht und verteidigten eng. Dies führte schließlich zu einem Ergebnis von 22:0 für den HRK.

Aufgrund des Ergebnisses des ersten Spiels dieses Tages spielten die Mainzerinnen erneut gegen den TuS Fürstenfeldbruck. Hier konnten die Wombats ihrem Spielsystem treu bleiben und die Gegnerinnen ein zweites Mal mit 33:5 schlagen.

Das letzte Spiel gegen Karlsruhe stellte das Team mehr als zufrieden. Durch guten Support und mehrere Teamversuche konnte auch hier nochmal alles gegeben werden. Mit zwei Versuchen des Gegners konnten die Flying Wombats höchst zufrieden das letzte Spiel mit 38:12 beenden.

Die Damen des RC Mainz landeten nach einem harten und schönen Qualifikationswochenende auf Platz 5 und qualifizierten sich somit verdient für die Deutsche Meisterschaft im 7er Rugby! Vielen Dank an den Karlsruher SV für die Ausrichtung der Spieltage. Wir freuen uns auf die DM am 15. und 16.06!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.