U12 Schüler werden Zweite in Luxemburg

Am 18. Mai 2019 waren die Mainzer Schüler der U12 in Spielgemeinschaft mit dem RC Worms in Luxemburg bei der dreizehneten Auflage des JP Morgan International Youth Rugby Festival. In der Gruppenphase mussten sich unsere Spieler Stade Dijonaise und den Gastgebern des RC Luxembourg jeweils knapp geschlagen geben.

RCM Jugend in Luxembourg

In der KO-Phase konnten wir Rugby Ottignies Club im Qualifier schlagen. Im Halbfinale trafen wir auf Is-sur-Tille Asnieres. Nach kämpferischen zwei Halbzeiten konnten die Gegner in letzter Sekunde zum 1:1 ausgleichen und so die Verlängerung erzwingen. In der Verlängerung gelang unseren Spielerinnen und Spielern der der Versuch zum Sudden Death und so die Qualifikation zum Finale.

Im Finale trafen wir wieder auf Stade Dijonaise. Dieses mal konnten die Gegner mit lautstarker Unterstützung der mitgereisten U8 und U10-Teams und mit schnellem Passspiel das Match relativ deutlich für sich entscheiden.

Insgesamt können wir aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis sein. Am Ende stand neben dem Pokal für den zweiten Platz auch der Fair Play Pokal des Turniers. Danke an die fairen gegner und den RC Luxembourg für das Ausrichten des Turniers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.