Drei Siege zum Start der 7er Saison für die Flying Wombats!

„Ihr werdet es rocken“  ist der liebste Satz des Trainers der Flying Wombats im Training vor dem Turniertag. Da kann man nur gute Laune und vor allem Lust auf’s Rugby bekommen. 😉
Nach der Sommerpause hat mit dem ersten Spieltag am 08.09 in Bonn endlich die neue Saison im 7er Rugby für die Damen des RC Mainz begonnen. Das Wetter spielte mit und tauchte den ohnehin schön gelegenen Platz direkt am Rhein in sonnige Wärme.

Im ersten Spiel gegen die Düsseldorf Dragonettes zeigte sich die alte Mainzer Krankheit des ersten Spiels. Das Team spielte in der ersten Halbzeit etwas unkonzentriert und mit zu wenig Agressivität sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung. Dem gegnerischen Team schien es jedoch nicht anders zu gehen. In der zweiten Halbzeit wurden die Mainzer Spielerinnen wacher und nutzten unaufmerksame Momente der Düsseldorferinnen geschickt um die gegnerischen Spielerinnen in der Verteidigung zu umlaufen. So fing Kapitänin Laetitia Kissel den Ankick, nahm die Lücke vor sich und legte mit dieser Aktion geschickt einen Versuch. Das Spiel endete 29:12 für die Wombats.

Im Aufwärmen für das zweite Spiel gegen die SG Hürth/Köln kritisierte Trainer Alexis Vitrey die mangelnde Konzentration des Teams, die sich leider auch auf dem Spielfeld wiederspiegelte. Die Wombats spielten unkoordiniert und waren in der Unterstützung ihrer Mitspielerinnen zu langsam, was zu einem anstrengenden und kontaktlastigen Spiel führte. Dennoch konnten die Mainzerinnen zum Schluss das Spiel mit 28:0 für sich entscheiden.

Im dritten Spiel gegen die Aachener Rugbeez war das gesamte Team wach und konzentriert. Die Verteidigung erfolgte mit mehr Aggressivität und auch im Angriff konnten über ein schnelles Spiel nach außen mehrere Teamversuche gelegt werden. Die Rugbeez durchbrachen die Verteidigung der Mainzerinnen zwei Mal, sodass das Spiel 32:10 für die Flying Wombats endete.

„Ein Sieg ist ein ist ein Sieg.“ lobt der Alexis Vitrey seine ‚Töchter‘. Bis zum nächsten Spieltag wird fleißig weiter an Technik und Spielzügen gefeilt. Wir bedanken uns bei den Bonner Rugby Damen für die Organisation dieses schönen ersten Spieltages! Bis zum nächsten Mal am 13.10. auf dem Platz des ASV Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.