RLP 7s: Gesamtsieger belegt letzten Platz

Als Gesamtsieger der RLP 7s angereist belegte der Rugby Club Mainz (RCM) beim ersten Turnier in Fischbach den letzten Platz. Das Turnier gewannen die Gastgeber von der SG Hochspeyer. Fünf Mannschaften waren in Fischbach zu den RLP 7s angetreten. Auf der Heimspielstätte des Gastgebers in Hochspeyer fand zeitgleich ein 7er-Turnier der Damen statt. 

Die Mannschaften rücken näher zusammen

Der Spielmodus „jeder gegen jeden“ ermöglichte einen guten Vergleich aller Teams. Während die Gastgeber auch auf der Ausweichspielstätte alle Spiele klar gewinnen konnten, rückte das Feld dahinter eng zusammen. Jeder der übrigen vier Teams kann jeden schlagen – sofern die Form stimmt.

Beim RCM stimmte die Form nicht ganz. Doch nur die Niederlage gegen die Frankfurter Eintracht war deutlich (12:33): Bei der Niederlage gegen Ludwigshafen (7:14) waren die Green Cobras noch nicht ganz wach. Gegen Kaiserslautern verloren die Mainzer erst in der Schlusssekunde (12:10) und auch gegen die SG Hochspeyer schlug sich die Truppe wacker (7:22): Von allen vier Gastmannschaften hat der RCM das knappste Ergebnis gegen den Turniersieger aus Hochspeyer erzielt.

Viele Leistungsträger fehlten bei den Mainzern, dafür erhielten die unerfahrenen Spieler viel Spielpraxis und der Teamgeist stimmte. Beim Heimturnier am 19. Oktober in Mainz ist daher wieder alles möglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.